1. Startseite
  2. CORONA
  3. Verhaltensregeln in Teams (Netiquette)

Verhaltensregeln in Teams (Netiquette)

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wie im richtigen Klassenzimmer gibt es auch im virtuellen Raum von Teams Regeln, die eingehalten werden müssen, damit ihr und eure Lehrer*innen gut zusammenarbeiten könnt. Nicht umsonst heißt die Plattform „Teams“! Ihr seid ein Team und ein Team funktioniert nur so gut, wie sich jeder einzelne im Team verhält.

  •  Respekt: Im Chat gelten die gleichen Regeln wie im Klassenzimmer: keine Beleidigungen oder Mobbing. Auch nicht über Emojis. Geht rücksichtsvoll miteinander um. Ihr seid ein Team!
  • Teams ist nicht WhatsApp: Bitte bedenkt: Teams ist eine Lernplattform. Es dient nicht der privaten Kommunikation. Nutzt also auch die Chat-Funktion und vor allem Emojis oder GIFs zurückhaltend und ausschließlich für schulische Zwecke. Im realen Klassenzimmer wollt ihr ja auch nicht mit Tausenden Nachrichten oder Bildern bombardiert werden, die euch vielleicht gar nicht betreffen und die ihr unter Umständen auch gar nicht lustig findet.
  • Jetzt rede ich: Da wir in Online-Besprechungen keine Handzeichen wie im Klassenzimmer geben können bzw. man nicht immer alles im Blick hat, ist es wichtig, sich ausreden zu lassen bzw. sich nicht ins Wort zu fallen. Wenn etwas ganz dringend raus muss, kann es ja notfalls im Chat mitgeteilt werden.
  •  Wer hört was? Stellt in Online-Besprechungen euer Mikrofon auf lautlos, außer, wenn ihr sprecht. Man hört sonst jedes Nebengeräusch und das kann bei mehreren Teilnehmern*innen sehr anstrengend werden. Wenn ihr etwas sagen möchtet, hebt die Stummschaltung für euren Beitrag auf.
  • Wer spricht? In Onlinebesprechungen mit vielen Teilnehmern*innen ist oft nicht immer ganz klar ersichtlich, wer gerade etwas sagt. Vor allem, wenn man nicht alle im Bild hat. Nennt daher zu Beginn eurer Wortmeldung kurz euren Namen, dann weiß jeder Bescheid.
  • Feedback: Wenn ihr zu einem Beitrag oder einer Aufgabe eurer Lehrerin bzw. deines Lehrers eine Rückmeldung geben möchtet (z.B. „ich habe den Beitrag gelesen“ oder „ich habe die Aufgabe verstanden“), dann könnt ihr das mit dem „Like-Button“ tun. Das geht schnell und verschafft den Lehrern*innen sofort einen Überblick.
  • Wer ist dabei? Unterricht ist etwas, was sich zwischen Lehrern*innen und Schülern*innen abspielt. Dass Eltern, Geschwister oder Freunde am Unterricht « teilnehmen » findet im normalen Schulalltag nicht statt – und so sollten wir es auch bei Online-Besprechungen halten.
  • Wo bleibt es? Eine Online-Besprechung ist eine einmalige Sache – so wie eine Unterrichtsstunde auch. Und so, wie es nicht gestattet ist, den Unterricht zu filmen oder anderweitig mitzuschneiden, so ist es nicht gestattet, eine Onlinekonferenz aufzuzeichnen und/oder zu speichern.

 

Wir wünschen dir viel Spaß und gutes Arbeiten in deinen verschiedenen Teams.

Menü