Slide

Am Hölderlin-Gymnasium in Nürtingen gibt es ein Musikprofil, in welchem Kinder, die Freude an der Musik haben, vielfältig gefördert werden. Dabei legen wir besonderen Wert auf die Musizierpraxis.

Musik fördert die künstlerische Seite und die Kreativität Ihres Kindes. Singen und Musizieren verstärken aber auch die sozialen Kompetenzen und die Teamfähigkeit – Musik kann man nur miteinander und nicht gegeneinander machen. Durch die Teilnahme an unseren musikalischen Arbeitsgemeinschaften werden diese Kompetenzen verstärkt.

 

KLASSE 5-7

3 Wochenstunden

(keine zusätzlichen Unterrichtsstunden)

KLASSE 6-7

2 Wochenstunden

(plus Teilnahme an einer Musik-AG)

KLASSE 8-10

4 Wochenstunden

(plus Teilnahme an einer Musik-AG)

KURSSTUFE

5 Wochenstunden (Leistungsfach)

(plus Teilnahme an einer Musik-AG)

MUSIKVORPROFIL IN KLASSE 5 – 7

Mit dem Eintritt in das Musikvorprofil werden die Kinder entweder in eine Klasse mit dem Schwerpunkt „Blasinstrumente“ oder „Streichinstrumente“ eingeteilt.
In diesen Gruppen findet der Musikunterricht unter anderem mit vertieftem und projektbezogenen Musizieren statt.

Aus organisatorischen Gründen können wir derzeit nur diese zwei Klassen als Musiziergruppen anbieten, die sich bevorzugt an SpielerInnen von Melodieinstrumenten richten.
Wir gehen hierbei davon aus, dass die SchülerInnen zum Erlernen ihres Instrumentes außerdem die Unterstützung eines Instrumentallehrers bekommen.

Das Musikvorprofil kann in Klasse 5 – 7 mit allen anderen Zügen, also auch dem bilingualen Zug, kombiniert werden.

Von Musikvorprofil-Schülerinnen und -Schülern wird die Teilnahme an einer der musikalischen Arbeitsgemeinschaften
erwartet; es ist zudem möglich, mehrere AGs zu belegen.

Am Ende von Klasse 7 entscheiden sich die SchülerInnen, ob sie ab Klasse 8 Musik als Hauptfach belegen möchten.

MUSIK ALS KERNFACH AB KLASSE 8

Musik wird im Musikprofil von Klasse 8 – 10 zum vierstündigen Kernfach anstelle von NWT, IMP oder der 3. Fremdsprache.

In Kursstufe 1 und 2 können die Schülerinnen und Schüler Musik als Leistungsfach wählen. Durch das Musikprofil haben sie sich besonders gute Voraussetzungen geschaffen, Musik weiterhin 5-stündig bis zum Abitur fortzuführen.

WANN MUSS MAN SICH ENTSCHEIDEN?

Die Entscheidung für das Musikprofil am HöGy trifft man zu Beginn der Klasse 5.
Austritte sind zum Schuljahrsende möglich (außer in Klasse 8 bis 10). Hierzu ist immer eine schriftliche Erklärung der Eltern notwendig.
Bei nachträglichem Eintritt besonders in höheren Klassen findet ein Gespräch über die bisherige Musikausbildung statt.

Die Wahl des Profils hat keine Auswirkungen auf die späteren Wahlmöglichkeiten in der Oberstufe (die letzten zwei Jahre vor dem Abitur) und auf die Abiturprüfung.
Unabhängig vom Profil in den Klassen 8 bis 10 stehen den Schülerinnen und Schülern für die Kursstufe alle Fächer als Schwerpunktfächer zur Wahl.
Durch den Besuch des Musikprofils haben sie sich jedoch besonders gute Voraussetzungen für das Leistungsfach Musik geschaffen und können Musik weiterhin 5-stündig bis zum Abitur fortführen.

UNTERSTUFEN-CHOR Weihnachtskonzerte und diverse Auftritte innerhalb des Schulalltags

CHOR

KLASSE 7 – 8

Mehrstimmiges Singen von Klassik über Jazz bis zu Pop / Rock mit zwei Konzerten und evtl. kleineren Auftritten im Jahr; Mitwirkung beim Unterstufen- und auch schon beim Kammerchor
VORORCHESTER Klassische bis moderne Orchestermusik für alle HöGy Intrumentalisten ab Klasse 5. Auftritte beim Weihnachtskonzert und beim Unterstufenkonzert im Sommer.
MINI BIGBAND Jazz, Pop, Rock ab Klasse 6.
HöGy BIGBAND Bigband Jazz und Auftritte in der Region, Konzertreisen.
HöGy-SINFONIKER Sinfonische Orchestermusik aus Klassik, Romantik, Moderne und Filmmusik. Für qualifizierte Instrumentalisten nach Vorspiel oder Einladung, in der Regel ab Klasse 9 möglich. Großes Sommerkonzert der HöGy-Sinfoniker, Mitwirkung bei den HöGy-Weihnachtskonzerten und diverse andere Auftritte.
KAMMERCHOR Anspruchsvolle Chormusik durch alle Stilrichtungen; mindestens zwei Konzerte im Schuljahr; Chorparterschaft mit „I Madrigalisti“ aus Brno
KAMMERMUSIK Klassische Musik in kleineren Besetzungen

WAS IST DER UNTERSCHIED ZUM „NORMALEN“ MUSIKUNTERRICHT?

  • Höheres Niveau des Unterrichts, weil vieles vorausgesetzt werden kann, deshalb auch schnelleres Vorangehen.
  • Erarbeitung von „Konzertprogrammen“ mit Aufführungen innerhalb des Schuljahres.
  • Intensive musikalische Förderung durch vielfältiges und ambitioniertes gemeinsames Musizieren im Klassenverband.

WIR FREUEN UNS AUF DICH!

Menü
Kontakt
close slider