Die Energie der Sonne nutzen

Mit Halbleitern (Silizium) kann die Energie des Sonnenlichts direkt in elektrische Energie umgewandelt werden. Dabei wird Gleichspannung erzeugt, die in Wechselrichtern so in Wechselspannung umgewandelt wird, dass sie in das öffentliche Netz eingespeist werden kann.

Auf dem Flachdach des neuen  HöGy-Ganztageshauses haben wir eine Photovoltaik-Anlage mit einer Spitzenleistung von rund 24 kWp aufgebaut. Damit können wir einen durchschnittlichen Jahresertrag von jeweils rund 24.000 kWh erwarten.

  • Für die Umwelt

    Wir ersparen damit der Atmosphäre und uns nicht nur erhebliche Mengen des klimaschädlichen Kohlendioxidgases, sondern auch andere Schadstoffe.

  • Für die Schüler

    Eine Photovoltaikanlage auf dem HöGy-Schuldach ist für die Schüler ein tolles Anschauungsobjekt für die umweltfreundliche Nutzung der Zukunftsenergie Sonne.

  • Für das HöGy

    Bei einer Anlage dieser Art ist mit einer Betriebsdauer von mindesten 25 Jahren zu rechnen. Für die ersten 20 Betriebsjahre ist die Einspeisevergütung garantiert, so dass das wirtschaftliche Risiko minimal ist.

    Nach dem 1. Betriebsjahr können wir mit den kWh-Erträgen sehr zufrieden sein, unsere Vorabkalkulation wurde leicht übertroffen. Wenn diese Resultate in den nächsten Jahren in dieser Größenordnung konstant bleiben, ist das Vereinsziel der Förderung von Schule und schulischen Projekten voll umgesetzt.

Menü
Kontakt
close slider