60. Vorlesewettbewerb am Hölderlin-Gymnasium

Am 5. Dezember fand am Hölderlin-Gymnasium der alljährliche Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels statt. Die vier Teilnehmer/innen hatten zuvor den jeweiligen Klassenentscheid gewonnen und kämpften nun um den Titel des Schulsiegers bzw. der Schulsiegerin, der/die dann auf Landesebene gegen Schulgewinner/innen aus ganz Baden-Württemberg antreten wird. Die Jury, bestehend aus vier Lehrerinnen der Schule und dem Gewinner des letztjährigen Vorlesewettbewerbes, Felix Recke (7e), wählte am Ende die Siegerin aus.

Nach ein paar einleitenden Worten der Schulleiterin Frau Selb nahm als erstes Selina (6c) vor der Jury mit ihrem selbst ausgewählten Buch „Matilda und das Geheimnis der Buchwandler“ von Anna James Platz. Im Hintergrund drückte die von ihr ausgewählte Fangemeinde aus ihrer Klasse die Daumen für sie. Klar, deutlich und gut artikuliert nahm sie die Jury und alle Anwesenden mit in die Geschichte und erhielt im Anschluss wohlverdienten Applaus.

Der nächste Teilnehmer Mike (6a) nutzte seine Stimme gekonnt, um eine Szene aus „Ich schenk dir eine Geschichte – das geheimnisvolle Spukhaus“ von Henriette Wich spannend und interessant zu gestalten.

Auch Irma (6d), die als nächstes ihr Buch „Todesstreifen“ von Helen Endemann vorstellte, begeisterte die Jury mit ihrer Art, die ausgesuchte anspruchsvolle Stelle mit sehr feinfühliger Artikulation und gut gesetzten Pausen perfekt zu gestalten.

Den Schluss bildete Mia (6b), die schwungvoll ihr Buch „Der Herr der Diebe“ von Cornelia Funke vorstellte und mit genauso starken Emotionen in der Stimme die Zuhörer/innen mit in die Geschichte nahm.

Nach einer kurzen Pause, in der die Jury Zeit hatte sich zu beraten, wurde Irma aus der Klasse 6d die Urkunde der Schulsiegerin sowie allen Teilnehmer/innen jeweils die Urkunde des Klassensiegers bzw. der Klassensiegerin übergeben.

Als Belohnung für die Teilnehmer/innen sowie für die Jury und alle passiven Unterstützer im Hintergrund gab es zum Schluss noch einen etwas verfrühten Schokoladennikolaus. Außerdem dürfen die vier Klassensieger/innen beim Adventsliedersingen am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien ihr Können noch einmal unter Beweis stellen. Dann jedoch ohne Jury, dafür mit großem Publikum, was noch einmal eine andere Erfahrung für sie darstellen wird.

Für den Kreisentscheid im neuen Jahr, in dem die Schulsiegerin Irma gegen die jeweiligen Schulsieger der anderen weiterführenden Schulen in der Region antreten wird, drücken wir am Högy ihr alle natürlich fest die Daumen.

Anna Fouqué, Kursstufe 1

Menü
Kontakt
close slider