Ein Schüleraustausch mit Frankreich mal anders

Corona. Ein Wort, beziehungsweise ein Virus, der unser aller Leben seit etwa einem Jahr diktiert – so auch das Leben bei uns an der Schule. Für die meisten sind Schullandheime und Austausche mit Schulen aus anderen Ländern abgesagt oder gar nicht erst geplant worden. So hatte man bei uns im Französichunterricht die Idee, einen Austausch nach Frankreich mal anders stattfinden zu lassen: Virtuell! Mit unserer heutigen Technologie sind wir so weit, eine Brieffreundschaft digital aufleben zu lassen. Jede und jeder aus Schule (Klasse 6 bis Kursstufe 2) durfte sich bei diesem Projekt anmelden und so konnten 108 Tandems gebildet werden, um einen Freund oder eine Freundin in Frankreich zu gewinnen…

(geschrieben von Lucy Fürchtenicht)

Hier nun ein paar Eindrücke von Schülerinnen und Schülern

(Nutzer*innen von Mobilgeräten vergrößern den Text durch Anklicken der Bilder)

Menü