Pizza und Preise für gefüllte „Kulturbeutel“

Wozu in die Ferne schweifen, wenn kulturelle Vielfalt vor der eigenen Haustür zu entdecken ist? Nach diesem Motto wurde am HöGy das Projekt „Kulturbeutel“ ins Leben gerufen. Dazu besuchen Schülerinnen und Schüler regelmäßig kulturelle Veranstaltungen und dokumentieren ihre Erfahrungen. Die Liste der Möglichkeiten ist lang, reicht von Filmen, Theateraufführungen über Kabarett, Ausstellungen und Konzerte bis zu Museumsbesuchen oder die Lektüre von Jugendbüchern. Die Auswahl lässt sich beliebig fortsetzen.

„Beim Projekt geht es vor allem darum, anhand des kulturellen Reichtums vor Ort eigene Interessen auszuloten, Neues zu entdecken und vielleicht so manche schlummernde Begabung zu wecken“, erklärt Ulrich Munz, der den „Kulturbeutel“ am HöGy maßgeblich koordiniert. Die Schülerinnen und Schüler sammeln Zeitungsartikel, Eintrittskarten, Fotos, verfassen eigene Beschreibungen, Kritiken oder Tagebucheinträge, führen Interviews mit Künstlern und nutzen digitale Kommunikationen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Und in Zeiten von Corona? Da war gleich doppelte Kreativität gefragt. Erfreulicherweise ließen sich die engagierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht abschrecken, hielten Hygienemaßnahmen ein und griffen auf online-Angebote zurück. Das beeindruckte die Jury, da es unter den besonderen Umständen nicht immer leicht war, den Kulturbeutel zu „füllen“. Schließlich bekamen die Schülerinnen und Schüler auch zusätzlich einen Eindruck davon, mit welchen Problemen die Kulturbranche derzeit in der Pandemie zu kämpfen hat.

Die im letzten Schuljahr in Klasse 5 gestartete erste Runde ist jetzt abgeschlossen. Die jungen Kulturinteressierten erhielten nun für ihre kreativ gefüllten Kulturbeutel Preise, darunter Gutscheine für Eis oder Bücher. Und Pizza in kleinem Corona-gerechtem Kreis mit viel Abstand rundete die Ehrung ab.

Und wie geht es weiter? Kultur ist dynamisch, und die stolzen Preisträgerinnen und Preisträger bleiben neugierig. Alle wollen weitermachen. Nach Bronze in Klasse 5 winkt in Klasse 7 Silber, später in der Mittel- und Oberstufe sogar Gold und Platin.

Menü
Kontakt
close slider